Kennt Ihr diese furchtbaren Werbetextchen bei Zweitausendeins? Nichts gegen – vor allem die früheren – Angebote dieses Frankfurter Häuschens, aber vieles klingt da doch sehr übertrieben. Ganz besonders die Lobpreisungen von Kapielski haben mich regelmäßig geärgert.

Natürlich war es unvermeidlich: Ich musste eines Tages einen Kapielski geschenkt bekommen. Gute Gelegenheit, so dachte ich, meine Vorurteile zu bestätigen.

Aber weit gefehlt. Ich hab mich amüsiert! So eine Sauerei, dachte ich, das kann doch wohl nicht wahr sein! Besonders ärgerlich: Eine ganze Menge von Kapielskis Stil erinnerte mich daran, wie ich selbst vor Jahren geschrieben hatte. Dann hatte ich mir das Ziel gesetzt, so zu schreiben, dass auch die meisten Trottel verstehen, was ich zu sagen habe. Tja, dumm gelaufen!

Kurz: sehr lustig!