Aus meiner Studienzeit hab ich nur noch wenige Sagatexte zu Hause, einer davon ist die Egils-Saga. Sie behandelt das Leben des legendären Egill Skallagrímsson, eines Berserkers und äußerst fähigen Dichters aus dem isländischen Mittelalter. (Irgendwie lustig, dass dieser Text zufällig genau nach der Edda dran ist, aber so ist das halt im Leben manchmal.) Besonders beeindruckend seine Gedichte Höfuðlausn (Kopflösung) und Sonatorrek (Söhnetrauer). Es handelt sich bei dem Buch um die Neuübersetzung aus dem Diederichs-Verlag. Sie ist wirklich sehr zu empfehlen, gerade wenn man einen Eindruck von Island gewinnen möchte. Und wer da mal Urlaub macht, sollte sich Borg bei Borgarnes mal anschauen. Da hat der gute Egill nämlich gelebt.