Viel Worte braucht man bei diesem Klassiker wohl kaum zu verlieren. Wobei – vermutlich haben deutlich weniger Leute das Buch gelesen, als es das verdient hätte.

Es geht um den lieben Professor Unrat, der sich in die Tänzerin einer Nachtbar verliebt und sein Leben fortan auf den Kopf stellt. Die Schilderungen, wie sich der alte Spießerhaushalt in eine echte Lasterhöhle verwandelt, fand ich wirklich amüsant. Dennoch kommt das Buch lange nicht an die Qualität des Untertans heran.