Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Casino Royale

Bei dem Film, in dem gleich eine ganze Horde Bonds in hirnlosester Manier gegen das Böse im Allgemeinen und Speziellen kämpft, handelt es sich eindeutig um den dümmsten Film aller Zeiten – trotz Starbesetzung*.

Fazit: Man kann nicht so schnell vor dem Film weglaufen, wie man es müsste. Ich preise heute schon den Tag, an dem die letzte Kopie dieses Films feierlich vernichtet wird!

* Der erfahrene Cineast weiß längst, dass ich hier nicht die Verfilmung von 2006 mit dem grandiosen Mikkelsen meine, sondern die Verfilmung von 1967 mit David Niven, Peter Sellers, Woody Allen, Orson Welles, Ursula Andress, Daliah Lavi, John Huston, Jean-Paul Belmondo, Peter O’Toole etc.

Vorheriger Beitrag

Wolfgang Martynkewicz, Arno Schmidt (Rowohlt-Biographie)

Nächster Beitrag

Worte des Vorsitzenden Mao Tse-Tung

  1. CharlesDexterWard

    Ach was, der hat Dich auf Deiner humorlosen Sohle erwischt. Ich mag diesen Klamauk gerne.
    Ist doch gar nicht mit diesem brutalo Craig-Bond zu vergleichen, der so ohne Witz und Spaß an der Freud daherkommt, aber eine unwiderstehliche Vesper hat, muss ich zugeben.

    • Ich glaube, mich haben vor allem zwei Punkte gestört: Bei der Aufbietung des Personals habe ich etwas anderes erwartet. Und beim Schluss habe ich mich ernsthaft gefragt, ob ich schon eingeliefert worden bin und es mir bloß nicht bewusst ist. Klamauk in allen Ehren, aber der Film ist nicht einmal Nonsens. 😉

  2. Hab ich vor Urzeiten mal gesehen, und fand ihn ganz amüsant. Gut, mit „Urzeiten“ meine ich vor 40 Jahren oder so, da war ich noch nicht einmal geschäftsfähig.

  3. Na, dann hoffe ich, dass es nicht so viele „dümmste“ Filme gibt; so habe ich nur einen vor mir. 😉

  4. Na, den dümmsten Film aller Zeiten, müsste man sich aber dann doch ansehen, bevor die letzte Kopie vernichtet wird. 😉

Schreibe einen Kommentar

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: