Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Schlagwort: Nikolaj Lie Kaas

Men & Chicken

Der Film ist ein doofes Beispiel dafür, dass es nicht reicht, gute Künstler zusammenzuwürfeln, um ein gelungenes Werk zu schaffen, weil hier ein paar gute Ideen furchtbar mit flacher Einfallslosigkeit und einer lahmen Holzhammergeschichte plattgeklopft werden.

Fazit: leider

Zweite Chance

Dänischer Film mit einer echt krassen Geschichte über Kindesmisshandlung und -entführung zwischen bürgerlicher und Asiwelt – besonders bestechend durch einen rund spielenden Nikolaj Lie Kaas –, doch leider ist der Schluss des Films etwas platt geraten.

Fazit: aktuelles, gesellschaftspolitisches Kino rund um die Frage, ob es gut ist, ins Schicksal anderer Menschen einzugreifen

Das Genie und der Wahnsinn

Ein Film, der mit höchst spaßig Besetzung unterhält: Nikolaj Lie Kaas als völlig überdrehter Kunstfilmregisseur und Ulrich Thomsen als brutal-aggressiver Müllmann, der mal eben Drehbuch und Regie eines Kunstfilms übernimmt und bei der Gelegenheit zeigt, wie hirnrissig der selbstbezogen-überhebliche Kulturbetrieb allzu oft ist.

Fazit: kein Top-Ten-Film, aber in seiner kurzweiligen „Bescheuertheit“ allemal besser als das Fernsehprogramm

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén