Kennt ihr das auch? Diese ewige Fragerei an den Kassen, ob man eine Payback-Karte hat?

Ich hab vor vielen Jahren mal son Plättchen geschickt bekommen, als ich noch Telekomkunde war. Die Anmeldung hatte ich aber nicht durchgezogen, weil es mich genervt hat, den versammelten Einzelhändlern Hinweise darauf zu geben, was ich so einkaufe.

Auch heute noch nervt mich diese Vorstellung. Sogar noch mehr als die dauernde Fragerei nach dieser asseligen Karte, mit der man pro Einkauf Anteile am Bruchteil eines Bruchteils von irgendwelchem billigen Werbemittelschrott erwirbt.

Wenn ich mir aber so anschaue, wie bereitwillig andere Leute ihre Payback-Karte zücken, frage ich mich langsam, ob das Payback-Konsortium sehr wohl weiß, was ich so kaufe. Sie schauen einfach nach, was sonst noch so gekauft wurde, und schließen daraus, das war ich. Hat sich was mit Datenschutz.