Es gibt so zwei, drei Ecken in Frankreich, die ich bereits bereist habe. Manche, wie die Provence, sogar mehrfach. Leider hat es mich bislang noch nie nach Montaigne verschlagen. Und das, obwohl ich natürlich gern mal da vorbeischauen würde. Insbesondere den Turm, in dem er geschrieben hat, würde ich gern mal eigenäugig in Betracht nehmen. Nun, bis dahin muss ich mich von hier aus darauf beschränken, mich durch Montaignes Texte, aber eben auch durch Biographien wie diese hier aus der rororo-Reihe diesem Denker anzunähern.

Wie üblich bei den rororos gilt auch hier: hübscher schneller Einstieg, aber die Vertiefung sollte dann doch mit anderen Werken erfolgen. (Und wer mir eine gute Montaigne-Biographie empfehlen kann, gebe mir bitte einen Tipp. Ich freue mich darüber!)