Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Der seltsame Fall des Benjamin Button

Ich bin zwar erst spät dazu gekommen, mir den Streifen anzugucken, war aber doch positiv überrascht über den Einfallsreichtum, mit dem David Fincher an die Fitzgerald-Kurzgeschichte herangegangen ist, in der es um die umgekehrte Alterung der Hauptfigur geht und um den richtigen Moment, den es so oft im Leben gibt.

Fazit: lohnt sich, gute Unterhaltung.

Zurück

Franz Altheim, Römische Religionsgeschichte

Nächster Beitrag

Mesdames et Messieurs – wir erheben uns von den Plätzen

  1. Ich hab den Film auch gern gesehen, allerdings erinnerte er mich eher an „Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli“ als an Fitzgeralds Kurzgeschichte. Auf meinem Blog schrub ich dazu vor einiger Zeit etwas, falls es dich interessiert: http://phileablog.wordpress.com/2013/02/15/die-erstaunliche-geschichte-des-max-tivoli/.
    Schöne Grüße
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: