Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Die untreue Frau

In diesem Drama um ein voneinander gelangweiltem Paar und dem Liebhaber der Frau zeigt Chabrol, wie schmal der Grat zwischen behutsamer Bürgerlicherkeit und bösartigem Verbrechen liegt, ja auch wie tragisch das Leben sein kann.

Fazit: packend, lohnt sich

Zurück

Gustave Flaubert, Bouvard und Pécuchet

Nächster Beitrag

Meiner Vater (5)

  1. Frau Maja

    du bist in den googlekontakten mit telefonnummer, vielleicht musst du die telefonnummer rausnehmen, ich hab versucht mit dem smartphone was zu schreiben ist das angekommen. google speichert ja alles. und facebook ist auch so eine mistsache.

    • Genau das dürfte nicht sein, die Nummer ist verborgen. Löschen kann man sie da übrigens nicht, weil sie mit Gerät und Account verbunden ist. Erstaunlicherweise bekomme ich keine Fonnummer von Kontakten angezeigt, die ich nur über Google+ kenne, wenn sie verborgen ist.

    • Genau das dürfte nicht sein, die Nummer ist verborgen. Löschen kann man sie da übrigens nicht, weil sie mit Gerät und Account verbunden ist. Erstaunlicherweise bekomme ich keine Fonnummer von Kontakten angezeigt, die ich nur über Google+ kenne, wenn deren Nummer verborgen ist.

      • Frau Maja

        die nummer ist nur sichtbar bei den kontakten
        nicht beim profil
        warum auch immer
        ich werde die kontakte sowieso löschen
        mach dir keine sorgen

  2. Frau Maja

    hallo Doc, Chabrol Filme sind meist mysteriös. mysteriös ist auch, daß Du in meinem Whatsapp auftauchst mit Telefonnummer, wie kommt das ??? ich wars nicht

    • Aber gut mysteriös, der Chabrol. 😉
      Wie eine Nummer von mir bei Whatsapp auftauchen kann, finde ich dagegen weniger gut mysteriös. Ich bin nämlich kein Whatsapp-Kunde.

      • Frau Maja

        ja das finde ich auch sehr sehr merkwürdig. mein Sohn hat mir heute whatsapp eingerichtet, kann es sein daß Du Mitglied bei Google+ bist,. dann hat Whatsapp vermutlich auf die Anschriftenliste in googlemail zugegriffen, ich glaube nämlich, daß Du eventuell in meinen Kreisen bei Google+ bist.
        Aber ganz merkwürdig ist doch, daß Deine Telefonnummer mit angegeben ist, von der ich natürlich niemals Gebrauch machen werde, wir sind eine gläserne Gesellschaft. es ist tragisch.
        Trotz alledem einen schönen Abend, ich konnte jetzt wenigstens mal kommentieren.

        • Ich bin zwar bei Google+, meine Fonnummer ist da aber nicht öffentlich und für niemanden zu sehen. Sollte Whatsapp tatsächlich irgendwelche nicht öffentliche Nummern aus anderen Accounts abgreifen, wäre es ein Grund mehr für mich, diesen Rotz nicht zu verwenden. Das Treiben (nicht nur) dieser App ist in meinen Augen kriminell.
          Jup, ich bastle seit ein paar Wochen an einem anderen Schutz vor Spam. Und er scheint inzwischen gut zu funktionieren, ohne die Kommentarfunktion zu beeinträchtigen.

          • Frau Maja

            ja das ist schön dass ich mal was bei dir schreiben konnte, ich verwende Whatsapp ja auch nie, aber ich bin bei google+ es kann ja sein dass googlemail das abgreift
            ich schau nochmal nach

  3. sonnenkind

    Die wenigen Worte haben mich an einen Film erinnert. Und siehe da, Wikipedia hat mir gezeigt, dass ich die Neuverfilmung kenne. Mal gucken, ob ich irgendwann das Original in die Finger bekomme.

    • Ui, die Neuverfilmung kenne ich wiederum nicht. Aber interessant, dass meine Kürzestkritik zur Wiedererkennung reicht. 🙂

  4. Das macht jetzt aber neugierig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: