Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Kategorie: Japanischer Film

Naokos Lächeln

Eine seltsame Lösung, dieser Film, da er meines Erachtens ohne Kenntnis des Buchs schier unverständlich, die Beweggründe der einzelnen Figuren rätselhaft und die ganze Geschichte ohne den Murakami-typischen Humor bleibt und sich stattdessen auf die melancholische Facette der Geschichte konzentriert.

Fazit: Für Kenner des Buchs eine schöne Ergänzung, funktioniert aber kaum allein.

Rote Bohnen und Kirschblüten

Zugegeben, in diesen Film bin ich nicht freiwillig gegangen, wurde aber dennoch positiv überrascht, weil er beweist, dass es immer noch einzigartige Themen gibt, die – in einen interessanten Plot gesteckt – durchaus beeindruckend dargestellt werden können.

Fazit: auf jeden Fall ein beachtenswertes Stück Japan!

Der große Japaner – Dainipponjin

Dainipponjin ist ein ungewöhnlicher Film zwischen Mockumentary und japanischem Monstermovie, der dank seiner trockenen Prise Humor wirklich enorm viel Spaß beim Gucken macht.

Fazit: Amüsant und schauenswert – das sind die Eigenschaften des Dainipponjin!

 

Jörg Buttgereit & Freunde, Monster aus Japan greifen an. Godzilla, Gamera & Co.

Jörg Buttgereit, der langjährige Herausgeber von Fachzeitschriften wie Splatting Image, hat mit diesem umfassenden Lexikon des klassischen Godzillafilms den Standard vorgelegt. Angefangen mit dem Ursprung aus dem Jahre 1954 (im Original bekanntlich Gojira, was dem amerikanischen Publikum aber aussprachetechnisch nicht zugemutet werden konnte) bis hin zum japanischen Godzilla aus dem Jahr 1998. Zusätzlich sind auch die Gamera-Filme aus den Jahren 1965 bis 1996 und die Filme um Mothra, Guila, Gappa und Furankenshutain (die japanische Form von Frankenstein).

Das Werk umfasst nicht nur die wichtigsten Daten (Premiere, Erstaufführung in Deutschland, Titelversionen, Länge(n), Regisseur und Darsteller), sondern auch eine oft angenehm launige Inhaltsangabe. Zusätzlich erfährt der Leser vielmals recht amüsanten Details am Rande und bekommt neben zum Teil farbigen Filmplakaten auch amüsante Bilder vom Set serviert.

Ein Spaß für jeden, der sich früher über diesen fantastischen Unsinn so amüsieren konnte wie Buttgereit, seine Freunde und ich!

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén