Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Jörg Buttgereit & Freunde, Monster aus Japan greifen an. Godzilla, Gamera & Co.

Jörg Buttgereit, der langjährige Herausgeber von Fachzeitschriften wie Splatting Image, hat mit diesem umfassenden Lexikon des klassischen Godzillafilms den Standard vorgelegt. Angefangen mit dem Ursprung aus dem Jahre 1954 (im Original bekanntlich Gojira, was dem amerikanischen Publikum aber aussprachetechnisch nicht zugemutet werden konnte) bis hin zum japanischen Godzilla aus dem Jahr 1998. Zusätzlich sind auch die Gamera-Filme aus den Jahren 1965 bis 1996 und die Filme um Mothra, Guila, Gappa und Furankenshutain (die japanische Form von Frankenstein).

Das Werk umfasst nicht nur die wichtigsten Daten (Premiere, Erstaufführung in Deutschland, Titelversionen, Länge(n), Regisseur und Darsteller), sondern auch eine oft angenehm launige Inhaltsangabe. Zusätzlich erfährt der Leser vielmals recht amüsanten Details am Rande und bekommt neben zum Teil farbigen Filmplakaten auch amüsante Bilder vom Set serviert.

Ein Spaß für jeden, der sich früher über diesen fantastischen Unsinn so amüsieren konnte wie Buttgereit, seine Freunde und ich!

Zurück

Die Tür

Nächster Beitrag

Brügge sehen … und sterben?

  1. Sehr putzig… zwei Nerds fachsimpeln. Ich fühl mich gerade wie in der Admin- und Entwickler-Abteilung meiner Ex-Firma. 🙂

  2. Das Buch steht schon ewig auf meiner Wunschliste, erstens für meine Filmbibliothek, zweitens weil ich diese Filme ja verschlungen habe (und noch verschlinge). Momentan warte ich sehnsüchtig auf die Veröffentlichung von „Frankenstein – Zweikamp der Giganten“. Die Kaiju Reihe von Anolis hat ja auch immer sehr nette Audiokommentare mit Buttgereit drauf.
    Auf die moderneren Monster- und Zerstörungsfilme stehe ich ja weniger, der 98er Godzilla war reiner Schrott. Was mir jedoch gut gefallen hat war „Pacific Rim“, da war der Monster-Trash gut in die heutige Zeit transponiert. Und da wurde ich auch tatsächlich hellhörig, als ich las daß nächstes Jahr vom selben Team ein Godzilla Remake kommt
    http://www.comingsoon.net/gallery/64647/hr_Godzilla_5.jpg

    Wirst du auch hellhörig wenn du liest? Was für nen Quatsch man manchmal so zusammenschreibt…

    • Du sammelst diese Filme sogar? Das wusste ich nicht. Sag mal, wo hast Du die eigentlich alle in Deiner Wohnung versteckt? Oder habt ihr für die DVDs eine Lagerhalle außerhalb der Stadt angemietet? :))

      Pacific Rim sieht lustig aus, zumindest macht es den Eindruck, als hätten die Macher das Prinzip hinter Godzilla und Co. deutlich besser verstanden hals der Einfaltspinsel Emmerich. 🙂

      • Na ja, sammeln wäre übertrieben. Ich selbst habe nur drei Stück. U 400 – Tauchfahrt des Grauens, King Kong – Frankensteins Sohn, und Befehl aus dem Dunkel, letzterer der einzige mit Godzilla. Aber da man sich ja stets Freunde aussucht, die ähnlich bescheuert sind gut aussehen wie man selbst, habe ich weit mehr zur stetigen Verfügung.

        Du siehst übrigens nicht nur ähnlich gut aus wie ich, du teilst auch meine Abneigung gegen Emmerich, ein großes Plus. Nun bin ich ja offensichtlich Trash nicht abgeneigt, aber seine FIlme sind einfach furchtbar, ganz schlicht und einfach aus dem Grund, daß er sie und sich viel zu ernst nimmt. Mit ein Grund, warum ich Pacific Rim so toll fand; da ist stets ein Augenzwinkern mit dabei, und die Effekte werden einem nicht ins Auge gedrückt, sondern dienen tatsächlich nur der Umsetzung der hanebüchenen Story. Wie du schon meintest, die haben einfach das Konzept besser kapiert.

        • Wo wir gerade beim Thema sind, kennst Du eigentlich den großartigen Film „Der große Japaner – Dainipponjin“?

          • NEIN! Wie konnte mir der nur entgehen??? Wo ich doch sogar Robo Geisha gesehen habe (frag lieber nicht… 😉 )

          • Dann MUSST du ihn sehen. Er ist einfach großartig. Ich hatte letztes Silvester das große Glück und doppelten Spaß, weil einer meiner Bekannten ungelogen ziemlich genau wie die Hauptfigur aussieht (wenn er auch etwas kleiner ist).

            Wonach soll ich noch mal nicht fragen? :DD

  3. Hört sich wirklich nach einem interessanten Tipp an! Hast Du auch das andere Buch „Japan – Die Monsterinsel: Godzilla, Gamera, Frankenstein und Co.“ von Buttgereit und Freunden mal in der Hand gehabt? Ich wüsste gern, inwiefern es sich unterscheidet, denn Hardcover sind mir lieber.

    • Das andere Buch kenne ich nicht, ein kurzer Blick bei Amazon lässt mich aber vermuten, dass es sich um eine Art überarbeitete zweite Auflage handelt. Wenn Du dann ohnehin lieber Hardcover im Hause hast, dürfte sich dieser neuere Band sicher noch mehr lohnen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: