Jörg Buttgereit, der langjährige Herausgeber von Fachzeitschriften wie Splatting Image, hat mit diesem umfassenden Lexikon des klassischen Godzillafilms den Standard vorgelegt. Angefangen mit dem Ursprung aus dem Jahre 1954 (im Original bekanntlich Gojira, was dem amerikanischen Publikum aber aussprachetechnisch nicht zugemutet werden konnte) bis hin zum japanischen Godzilla aus dem Jahr 1998. Zusätzlich sind auch die Gamera-Filme aus den Jahren 1965 bis 1996 und die Filme um Mothra, Guila, Gappa und Furankenshutain (die japanische Form von Frankenstein).

Das Werk umfasst nicht nur die wichtigsten Daten (Premiere, Erstaufführung in Deutschland, Titelversionen, Länge(n), Regisseur und Darsteller), sondern auch eine oft angenehm launige Inhaltsangabe. Zusätzlich erfährt der Leser vielmals recht amüsanten Details am Rande und bekommt neben zum Teil farbigen Filmplakaten auch amüsante Bilder vom Set serviert.

Ein Spaß für jeden, der sich früher über diesen fantastischen Unsinn so amüsieren konnte wie Buttgereit, seine Freunde und ich!