Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Schlagwort: Ewan McGregor

Der Ghostwriter

Erst spät hatte ich mir Polanskis Ghostwriter gegeben, in dem Pierce Brosnan einen blairartigen Ex-Prime-Minister gibt, der in allerlei Kriegsdreck verwickelt ist, den Ewan McGregor als Ghostwriter von der „Auto“-Biografie des Ex-Premiers nach und nach enttarnt.

Fazit: nette Bilder von Sylt, vor allem mal graues Wetter, aber die Geschichte ist etwas zu behäbig und zu schnell durchschaubar; für einen anderenfalls langweiligen Fernsehabend okay, das war’s aber auch

Männer, die auf Ziegen starren

Dieser Film ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie man aus Faulheit und Dämlichkeit eine nette Idee vermittels einer sterbenslangweiligen Rahmenhandlung abtöten kann, denn wer den Trailer kennt, hat wirklich jede einzelne halbwegs gute Szene gesehen (sogar besser als im Film: Aufgrund anderer Schnitte erzählt der Trailer nämlich im Detail eine lustigere, weil andere Geschichte als der Film) – der Rest ist öde Wüste.

Fazit: Trailer einmal angucken und sich dann ärgern, dass Clooney so viel Mist abdreht (übrigens genauso wie Depp).

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén