Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Schlagwort: Neuseeländischer Film

Der Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere

Der Gesamtheit zuliebe habe ich mir diesen Streifen nun auch noch angetan und werde felsenfester davon überzeugt, dass Jackson seinen Beruf vor King Kong an den Nagel hätte hängen sollen, um einen guten Namen zu behalten.

Fazit: selbst als Einschlafmittel ungeeignet

Der Hobbit – Smaugs Einöde

Ominös, dass mir jetzt erst auffällt, dass die Kritik dieses Streifens unter den Tisch gefallen ist, aber sie fällt so kurz aus wie der Titel: öde.

Fazit: Jackson hat sich längst überlebt

Der Hobbit – Eine unerwartete Reise

Jackson langweilt enorm, weil er eine eigentlich amüsante Tolkien-Geschichte nimmt und in sein inzwischen arg strapaziertes Gefäß aus dümmlichem Schmalzeffekt, ewig gleichen Kamerafahrten und scharchlangweiliger Tricktechnik mit extrem unrealistischen Figuren und Bewegungen zwingt – während Computerspiele sich langsam der Realität anpassen, sehen Jacksons Filme nämlich mehr und mehr wie doofe Rollenspiele am Computer aus.

Fazit: Macht wirklich keinen Spaß, vielleicht hätte Jackson sich spätestens nach der Ringe-Trilogie zur Ruhe setzen sollen, dann wäre er heute ein geschätzter Regisseur; so demontiert er sich gerade selbst.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén