Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Schlagwort: Terry Gilliam

Birdman

Es ist schon vertrackt mit Erwartungen, denn dieser Film weist ein durchaus interessantes Script auf, wäre aber meines Erachtens eher Stoff für Terry Gilliam als für Iñárritu, der hier viel zu sehr an der Technik laboriert, anstatt das zu tun, was er am besten kann: Geschichten erzählen.

Fazit: für sich genommen nicht schlecht, aber von Iñárritu erwarte ich mehr

Monty Python’s Flying Circus, Sämtliche Worte (1 und 2)

Ich würde gern schreiben, dass ich hierzu nicht viel zu schreiben hätte. Aber in jüngster Zeit entdecke ich in meiner Umgebung immer größere Wissenslücken hinsichtlich Monty Python. Das ist einerseits praktisch, weil man – ausgestattet mit einem passablen Python-Witzefundus – so problemlos ganze Abende lang als scheinbar genialer Alleinunterhalter wirken kann. Andererseits ist es natürlich schrecklich furchtbar, dass solch kreative Klassiker jetzt schon Vergessenheit geraten (und ja, ich weiß, dass auch die Pythons geklaut haben: bei Peter Sellers mit A Show Called Fred oder der Goon Show und der hat wiederum bei Buster Keaton geklaut …).

Zurück auf Start. In diesem praktischen Doppelband sind die Texte für alle Folgen des Circus’ vereint – leider auf Deutsch, obwohl die Übersetzung für die Umstände vielfach erstaunlich gut ist. Aber im Original wäre es selbstverständlich noch besser. Dafür kann ich Glücklicher aber immerhin auf meine DVD-Ausgabe zurückgreifen, die ich mir vor Jahren ebenfalls gegönnt habe.

Wer es kennt, weiß, dass es gut ist. Wer es nicht kennt, hat eine Bildungslücke. Basta.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén