Ich rate mal, dass die wenigsten erwarten, hier von einem Buch zu lesen, dessen Untertitel lautet: „Drängende Fragen, die Sie Ihrem Arzt erst nach dem dritten Martini stellen würden“. Ich räume auch ein, dass ich es mir selbst vermutlich nicht gekauft hätte. Richtig, es war ein Geschenk. Und ich muss einräumen, dass ich die Grundidee zum Buch gar nicht mal so doof finde, weil es für aufgeschlossene Menschen doch täglich Fragen gibt, auf die man keine Antwort bekommt. Zugleich möchte ich aber auch bemängeln: Dieses Buch beantwortet sie nicht und vor allem beantwortet es diese Fragen stilistisch recht rudimentär. Also gute Idee, aber bereits durch die unglückliche, weil unausgewogene Coautorenschaft herzlich missglückt. Eigentlich schade, aber in dieser Form möchte ich das Buch nicht empfehlen.