Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Zeiten ändern Disch

Bushido, die wandelnde Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit, hat sich mit seiner Möchtegernbiografie das Denkmälchen bereitet, das seiner Unwichtigkeit mehr als gerecht wird (es wird noch der kleinsten Taube schwerfallen, auf das Denkmal zu scheißen) und dessen Skript nur etwa halb so lang ausgefallen wäre, hätte man jedes „Respekt“ und „Isch ficke disch!“ ersatzlos gestrichen.

Fazit: Kann Augenkrebs verursachen, bitte verlassen Sie das Kino vorzeitig!

Vorheriger Beitrag

Edgar Allan Poe, König Pest

Nächster Beitrag

Linda McCartney, Die 60er Jahre. Portrait einer Ära

  1. Meine Güte, warum hast Du Dir denn so etwas angetan? Hattest Du eine Wetter verloren? 😉

Schreibe einen Kommentar

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: