Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Easy Money – Spür die Angst!

Hier wurde ein gutes Buch verfilmt, sogar durchaus mit fähigen Schauspielern, aber es hakt daran, dass diese verwickelte Geschichte in zwei Stunden einfach nicht erzählt werden kann.

Fazit: Ich fürchte fast, Leute, die das Buch nicht kennen, werden nichts verstehen. Schade!

Zurück

Hendrik Dorgathen, Space Dog

Nächster Beitrag

Susanne Fischer, Bernd Rauschenbach (Hrsg.), Der Schwindel-Rabe

  1. CharlesDexterWard

    Hm, habe den gar nicht so verwirrend in Erinnerung, fand nur den Schluss komisch, glaube ich.
    Lesen werde ich das Buch aber deshalb nicht ;D

    • Das überrascht mich tatsächlich etwas, denn im Film fehlen so viele Schichten bei den Figuren, dass sie kaum mehr als Pappkameraden sind im Vergleich zum Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: