Karl Gutzkow, Die Ritter vom Geiste

Eine für mich große Entdeckung. So quälend die Lektüre auf manchen Seiten auch war: Die Ritter enthalten so manche Szene, die mir auch heute noch, etliche Jahre nach der Lektüre, so nachhaltig und bildhaft im Gedächtnis geblieben sind, dass ich Gutzkow einfach nur dankbar bin für dieses Werk! Nur schade, dass der Zauberer von Rom deutlich schlechter sein soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Pingback: blog network

  2. Pingback: Arno Schmidt, Dialoge. Bargfelder Ausgabe II « Tottes kleines Literaturlexikon