Ein Quasifachbuch. Es geht darum, wie Forscher über die Jahrhunderte hinweg die göttliche Sprache gesucht haben. Ob von Adams vermuteter Mundart oder Lepiniz’ Überlegungen, Eco handelt so manches ab. Mal hielt man die eine Sprache dafür, mal die andere, mal erschuf man gleich eine neue „alte“ göttliche Sprache. Sehr interessant für Hobbylinguisten wie ich einer bin. Für Romanleser sicher eher öde.