Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Kategorie: Anthologie

Gogols Mantel – Erzählungen aus Russland

Eine nette kleine Anthologie russischer Autoren durch etliche Jahrzehnte russischer Kultur. Gogol, Dostojewskij und Tolstoj dürften noch die meisten kennen, aber hat hier wer schon Babel, Charms und Terz gelesen? Also ich abgesehen von der Anthologie jedenfalls noch nicht. Und ich finde es durchaus spannend, welche Wege sich intelligente Autoren suchten, um in der sozialistischen Diktatur überleben zu können. Die Texte muten bisweilen an wie Schachspiele mit dem FSB. Die Autoren, die das Spiel gewannen, brauchten nicht nach Sibirien.
Hier einmal die Liste der einzelnen Texte:

  • Nikolaj Gogol, Der Mantel
  • Fjodor Michailowitsch Dostojewski, Die Sanfte
  • Lew Tolstoj, Der Tod des Iwan Iljitsch
  • Anton Tschechow, Die Dame mit dem Hündchen
  • Isaak Babel, Es waren ihrer neun
  • Daniil Charms, Störung
  • Iwan Bunin, In Paris
  • Abram Terz, Pchenz

Gerd Haffmans (Hrsg.), Der dekadente Rabe

Der dekadente Rabe (Rabe Nr. 15) war das Geschenk eines lieben Freundes, das mir mancherlei erheiternde Stunde gebracht hat. Insbesondere ein Poe-Text, den ich entweder noch nicht kannte oder peinlicherweise vergessen haben müsste, hat es mir angetan. Aber auch Baudelaire, Kingsmill und Drews wissen ihren Teil zur Dekadenz beizutragen. Flaubert, für den ich mich einfach (noch) nicht begeistern kann, sieht dagegen in meinen Augen recht blass aus. Wie sonst auch.

Der kleine Atheismus-Katechismus (Neuauflage)

Diesen Katechismus habe ich sogar in zwei Ausgaben: einmal das Original von 1993 und dann die Neuauflage aus dem Jahr 2008 mit wenigen Ergänzungen.

Die Sammlung ist wirklich eine angenehme Auffrischung dessen, was man als Atheist kennen sollte. Da freut man sich schon bei der Lektüre auf den nächsten Besuch der Zeugen Jehovas. Die werde dann ich bekehren!

Seite 4 von 4

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén