Sozusagen die Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht in Kleinform. Im Papageienbuch sind mit 70 Geschichten deutlich weniger Erzählungen versammelt. Die Ähnlichkeit zu dem Großklassiker ist allerdings auch inhaltlich relativ nah, so enthalten beispielsweise beide Sammlungen Motive aus dem Sagenkreis um Sindbad.

Von dem, was ich bisher aus Tausendundeiner Nacht gelesen habe, erscheint mir diese Sammlung allerdings qualitativ dann doch etwas wertvoller als das Tuti-Nameh, wenn ich ehrlich bin. Man merkt einfach, dass die Sammlung als solche beim Papageienbuch noch nicht so recht ausgereift ist und irgendwie recht bieder und behäbig ausfällt.