Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Herwig Wolfram, Die Germanen

Hierbei handelt es sich um einen dieser kleinen netten Einführungsbände aus dem Hause Beck. Gewöhnlich von Fachleuten mit Ahnung verfasst, aber erfahrungsgemäß recht oberflächlich – wie man spätestens dann merkt, wenn man über ein Thema liest, bei dem man selbst ein Fachmensch ist.* Dem Ahnungslosen also zu empfehlen, der Fachmensch kann sich woanders besser informieren und unterhalten lassen. Das gilt auch in diesem Fall.

* Und damit sprenge ich zugegebenerweise natürlich ein wenig den Rahmen, hier keine Fachbücher zu besprechen. Aber da dieser Band ohnehin eher Laien anspricht, steht er auch nicht in meinem Fachbuchfach.**

** Fachbuchfach. Ein schönes Wort.

Vorheriger Beitrag

Ror Wolf, hans waldmanns abenteuer

Nächster Beitrag

Ror Wolf, Danke schön. Nichts zu danken

  1. Die Grenze zwischen Fachbuch, „von Fachleuten oberflächlich verfaßt“-em Buch, essayistisch erzähltem Fachwissenbuch und dem Buch für Laien ist aber manchmal auch sehr verwaschen. Mein ich mal so, als Laie. Grüße.

    • Wobei ich die Anmerkung „oberflächlich“ bei dieser Reihe keineswegs schlimm finde. Die Bände haben einen bestimmten Anspruch und den erfüllen sie.

  2. Marie

    steht nicht im DUDEN drin
    war ja eigentlich klar

  3. Marie

    achso, ein LAIE, ein absoluter bin ich auch
    hab keine Ahnung von nichts

    • Ach, die meisten Menschen haben mehr Ahnung als sie ahnen. Es ist ihnen einfach nicht bewusst bewusst. 😉

  4. Marie

    schön: FACHBUCHFACH
    ich muss mal gucken ob das im DUDEN steht

Schreibe einen Kommentar

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: