Ja, der irische Lebenslauf. Er spielt mit den typischen O’Brien-Topoi, die er allerdings in seinen Kolumnen wesentlich pointierter bringt. Gut, unlustig ist es nicht, aber wenn man die Kolumnen kennt, weiß man, dass O’Brien mehr kann. Und das ist etwas, was mich stets ärgert: Wenn Leute ihr Talent nicht voll ausschöpfen. Vermutlich ärgert mich das besonders, weil ich immer wieder dasselbe Problem habe. Mal, weil ich selbst zu faul war, mal, weil man mir ein Hindernis nach dem anderen vor der Nase platziert hat.

Ja, vielleicht ist das die Lehre aus solchen Stücken: dass man eben nicht immer dafür kann, wenn man hinter seinen Möglichkeiten zurückbleibt.