Doc Tottes Welt

Essays, Skizzen und Gedanken

Bernd Neuzner, Horst Brandstätter, Wagner. Lehrer, Dichter, Massenmörder. Samt Hermann Hesses Novelle Klein und Wagner

Es gibt viele, zu viele Serienkiller und Massenmörder auf der Welt. Der Fall Wagner ist schon irgendwie sehr speziell. Er zeigt, wozu jemand getrieben werden kann, wenn er glaubt, nur noch mit einer obskuren Rache gegen die Gesellschaft vorgehen zu können. Eigentlich ist Wagner auch eher eine frühe Variante des modernen Amoklaufs und kein klassischer Massenmörder. Wer sich für die Abgründe menschlichen Handelns interessiert, sollte hier reinschauen. Man erhält zum Teil sehr persönliche Einblicke in diesen Geist.

PS: Die Hesse-Novelle fand ich nicht sehr eindrücklich, aber das mag auch daran liegen, dass ich Hesse nicht mehr so lese und verstehe wie vor 20 Jahren.

Vorheriger Beitrag

Arno Schmidt, Die Schule der Atheisten. Bargfelder Ausgabe IV.2

Nächster Beitrag

Arno Schmidt, Julia oder die Gemälde. Bargfelder Ausgabe IV.4

  1. maja

    vergiss Haarmann aus Hannover nicht, der seine Opfer entleibt, gekocht, und das Fleisch verkauft hat an den Haustüren

Schreibe einen Kommentar

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: