Friedrich Meyern, Dya-na-sore

Von Arno Schmidt als Vorläufer für SS-Handbuch tituliert, von einem meiner Freunde als Verballhornung des englischen Wortes für Dinausaurier falsch verstanden – hier hat Meyern etwas Bizarres hingelegt. Ein Buch, das in seiner Theorie und seinen Ideen oft so krank ist, dass man sich permanent vor die Stirn schlägt. Dennoch bleibt es in seiner Kraft ein Berserker.
Um dieses kleine Bändchen in die Finger zu bekommen, musste ich damals 70 Mark bei eBay hinlegen, aber es ist in seiner Stärke jede Mark wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Pingback: Platon, Phaidon. Politeia | Tottes kleines Literaturlexikon

  2. Pingback: Arno Schmidt, Dialoge. Bargfelder Ausgabe II « Tottes kleines Literaturlexikon