Flann O’Brien ist ein besonderer Fall eines Autors. Mit einer unbändigen Portion Humor versorgt komprimiert er seine Texte zu einem Füllhorn guter Laune. Der Inhalt des vorliegenden Romans ist … tja, schwierig zu schildern. In der Hauptsache geht es um einen Studenten, der ein Buch schreiben möchte. Die Hauptfiguren aus dem Buch machen sich schließlich selbständig und zeigen dem Erzähler, wo der Hammer hängt. Meines Erachtens O’Briens lustigstes Buch nach den Glossen, die er unter dem Pseudonym Myles na gCopaleen publiziert hat. Intelligenten Lesern dringend zu empfehlen!